Die Fakten zuerst. Ich habe mein Wimpernwelle Starter-Set bei Amazon bestellt, es kostet dort 27 Euro und wurde zwei Tage später geliefert. In dem Set befinden sich

1 x Tube LashPerm Refill 3,5 ml
1 x Tube Neutralizer 3,5 ml
2 x kleine Kosmetikschalen
2 x Kosmetikpinsel
1 x Flasche Glue 4 ml
1 x Holzstäbchen
1 x Broschüre /Beschreibung
18 Stück Wimpernrollen M
18 Stück Wimpernrollen L

Außerdem benötigt ihr:
Wattepads
Wattestäbchen
Zahnstocher
Kochsalzlösung
Stoppuhr

Bevor ich euch zeige wie ich die Wimpernwelle Schritt für Schritt hinbekommen habe, möchte ich folgendes loswerden:
Wenn ihr keine ruhige Hand habt, lasst die Finger davon! Wenn ihr euch selber als „tollpatschig“ beschreibt, lasst die Finger davon! Wenn ihr euch das nicht 100% zutraut, lasst die Finger davon!
Ihr müsst euch im klaren sein, dass ihr direkt an eurem Auge arbeitet und dementsprechend Flüssigkeiten hineingelangen können. Wimpernwellen werden professionell angeboten in einem Kosmetikstudio (sicher auch bei euch in der Nähe).

Los geht’s!

Hier seht ihr zu Beginn mein Vorher Nachher Ergebnis.
Lest auf jeden Fall die beigelegte Anleitung wenn ihr euch entscheidet die Wimpernwelle selber durchzuführen.

Schritt 1
Bevor ihr anfangt muss die Augenpartie komplett sauber und fettfrei sein. Dafür wascht ihr am besten euer Gesicht und reinigt das Augenlid und die Wimpern anschließend mit Kochsalzlösung (z.B. aus der Apotheke). Bürstet die Wimpern danach noch durch um die Wimpern zu trennen.

Schritt 2
Sucht euch eine Größe der Wimpernrolle aus. Je kleiner die Rolle, desto stärker der Schwung. Da ich recht kurze Wimpern habe, wähle ich die kleine Größe (M). Entnehmt die Rollen und berührt sie dabei nur ganz außen. Biegt sie dann vorsichtig um sie an die Form des Lids anzupassen und legt sie an den Wimpernkranz (möglichst dicht).

Schritt 3
Mit dem Holzstäbchen könnt ihr jetzt die Wimpern an die Rolle kleben. Wenn ihr, wie ich, störrische Wimpern habt die einfach nicht kleben wollen, nutzt den beigefügten Kleber. Gebt ihn auf die Mitte der Rolle und wiederholt den Schritt. Mit einem Zahnstocher könnt ihr eure Wimpern noch richtig positionieren.

Schritt 4
Jetzt tragt ihr den Lashperm auf die Mitte der Rolle auf, also nur da, wo der Schwung später sein wird. Nicht zu nah am Wimpernkranz und nicht zu weit oben, nur in der Mitte. Der Lashperm soll satt aufgetragen werden. Nach 15 Minuten Einwirkzeit kann die Flüssigkeit mit einem Wattestäbchen abgenommen werden.

Schritt 5
Ihr wiederholt diesen Schritt mit der zweiten Flüssigkeit (Neutralizer) und lasst es 10 Minuten einwirken.

Schritt 6
Löst jetzt die Wimpern von der Rolle indem ihr Kochsalzlösung auf ein Wattepad gebt und dann vorsichtig über die Wimpern reibt. Nehmt euch dafür ruhig Zeit, denn ihr wollt euch ja keine Wimpern ausreißen.

Ergebnis
Links seht ihr meine Wimpern gleich nach der Behandlung. Rechts sind sie getuscht.

Leider war der Schwung am nächsten Tag nicht mehr da, nur noch minimal (Bild links). Daher habe ich die Behandlung nochmal durchgeführt und bin seitdem (seit 2 Tagen) zufrieden (Bild rechts).

Fazit
Ich denke beim ersten Mal hat es nicht so gut geklappt, da ich zu wenig Produkt auf meine Wimper gegeben habe, außerdem hätte ich die Einwirkzeit um 5 Minuten verlängern sollen. Es kommt also darauf an wie dick oder störrisch eure Wimpern sind. Ich bezweifel allerdings, dass das Ergebnis lange halten wird. Laut Anleitung kann der Schwung bis zu 6 Wochen halten. Zusammen mit einer schwunggebenden Mascara finde ich das Ergebnis aber gut!

Was meint ihr? Habt ihr die Wimpernwelle schon selber gemacht? Seit ihr zufrieden mit dem Ergebnis?