Ich habe erst kürzlich Kokosöl wieder für mich entdeckt. Da es problemlos hohe Temperaturen in der Pfanne aushält, nehme ich es gerne zum anbraten von Gemüse. Was ich heute damit anbrate könnt ihr jetzt lesen.

Ihr braucht:
(für 2 Portionen)
2 Rindersteaks
1 Dose Kichererbsen
2 Möhren
Kokosöl
Ingwer (daumengroß)
Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
200g Bulgur
1 Zwiebel
Curry- und Kreuzkümmelpulver
Salz & Pfeffer


Los geht’s!
Als erstes bereitet ihr den Bulgur nach Packungsanleitung zu. Wenn der fertig ist könnt ihr ihn einfach bis zum Anrichten stehen lassen.
Dann schneidet ihr die Möhren, Ingwer und Zwiebel klein (ich verwende einen Mixer…das ist natürlich optional) und lasst die Kichererbsen abtropfen.
Jetzt erhitzt ihr eine Pfanne mit ca.2 Esslöffeln Kokosöl und röstet kurz je einen Esslöffel Curry- und Kreuzkümmel an. Im Anschluss gebt ihr das Gemüse hinzu und lasst es weich werden. Je nachdem könnt ihr noch einen kleinen Schluck Wasser hinzugeben, dann kochen die Möhren etwas besser durch.
Zum Schluss kommt noch etwas kleingehackte Petersilie sowie Salz und Pfeffer hinzu.

Gleichzeitig bereitet ihr schon das Steak zu. Ich würze es (in diesem Fall war ein Würzpäckchen dabei) und gebe es mit etwas Pflanenöl in eine sehr heiße Pfanne. Dort brate ich es von beiden Seiten ca 3 Minuten an und lege es im Anschluss in Alufolie und lasse es dort weitere 5 Minuten ruhen.

Zuletzt schneidet ihr das Fleisch auf und serviert alles.
Guten Appetit!

Auf eure nachgemachten Kreationen freue ich mich wie immer bei Instagram. Verwendet einfach den Hashtag #jeansandginger !