Irgendwie hat ja jeder den man fragt DAS Rezept für Kaiserschmarrn…“Ich mach das immer so…!“ und „Was? Rosinen??!!“. Manche verwenden Sahne, Vanillezucker und Mandeln andere legen die Rosinen/Sultaninen vorher in Rum ein. Wie auch immer, ich habe hier ein sehr einfaches Grundrezept ohne viel Tam Tam und das schmeckt mir am besten! Natürlich könnt ihr eure Lieblingszutaten einfach untermengen wie ihr möchtet.

Was ihr braucht:
(für 4 Portionen)
200g Mehl
4 Eier
300ml Milch
40g Zucker
1 Stück Butter zum anbacken
Puderzucker zum Bestreuen
1 Prise Salz
(Himbeeren oder andere Beeren, nach Belieben)

 Los geht’s!

Zuerst schlagt ihr das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. In einer Schüssel vermengt ihr dann Mehl, Eigelbe und Zucker zu einem glatten Teig und hebt anschließend den Eischnee unter.

Danach erhitzt ihr eine große Pfanne und lasst die Butter darin schmelzen bis sie kleine Bläschen wirft. Dann könnt ihr den kompletten Teig in die Pfanne geben und anbacken lassen. Nach ca. fünf Minuten könnt ihr die Pfanne bewegen um zu sehen ob der Teig unten nicht mehr flüssig ist. Wenn dem so ist, könnt ihr den Teig wenden. Um mir das Leben leicht zu machen, teile ich den Teig in 4 Teile und wende sie nacheinander. Dann gebe ich nochmal ein bisschen Butter dazu und backe auch die andere Seite des Teigs an bis er fertig ist.

Zuletzt nehmt ihr euch eine Gabel und reißt den Teig vorsichtig in kleine Stücke. Portioniert alles auf einem Teller, streut Puderzucker drüber und gebt die Beeren dazu. Jetzt unbedingt warm genießen!
Guten Appetit!!