Für Gerichte wie dieses bin ich froh einen Wok gekauft zu haben. Er wird richtig heiß, die Zutaten garen schnell und die Höhe ist optimal um alles gut durchzuschwenken. Ein bisschen aromatisches Öl, ein paar Gewürze und Ruck Zuck steht das Essen auf dem Tisch.

Was ihr braucht:
(für 3 Portionen)
400g Putenfilet
1 Brokkoli
1 rote Paprika
100g Kaiserschoten
1 daumengroßes Stück Ingwer
50g Erdnüsse (unbehandelt)
Erdnussöl o. Sesamöl o. Kokosöl
200g Udon Nudeln
2 EL Sesamkörner
2 EL Currypulver
1 TL Chillipulver

Los geht’s!

Schneidet das Gemüse klein, den Brokkoli trennt ihr am besten mit den Fingern vom Strunk ab (dadurch entstehen keine „hässlichen“ Schnittkanten). Putzt dann das Fleisch und trocknet es mit Küchenpapier trocken. Schneidet es in schmale Streifen und lasst den Wok (oder die Pfanne) heiß werden.
Dann können die Nudeln nach Packungsanleitung gekocht und anschließend abgetropft werden.

Jetzt kann das Öl mit dm Fleisch hinzugegeben werden, Achtung das zischt ganz schön! Wenn das Fleisch langsam Farbe annimmt bildet ihr in der Mitte des Woks ein Loch und gebt das Gemüse hinein. Nehmt am besten zwei Kochlöffel und haltet alles schön in Bewegung. Dann können die Erdnüsse kleingehackt  und zusammen mit den Nudeln in den Wok gegeben werden. Nochmal alles durchschwenken und dann anrichten.

Streut abschließend noch den Sesam über die Portion und lasst es euch schmecken!! :)

Guten Appetit!!
Eure nachgekochten Kreationen könnt ihr über Instagram und dem Hashtag #jeansandginger gerne mit mir teilen! :)