An der türkischen Küche versuche ich mich immer wieder gerne. Egal was ich im Restaurant probiere, es schmeckt immer fantastisch! Es gibt ein paar Gerichte die ich immer wieder mal selber zu hause koche und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Dafür gehe ich sehr gerne in türkischen Supermärkten einkaufen. Besonders die frischen Kräuter sehen immer super aus und sind viel günstiger als bei normalen Supermärkten. Außerdem bekommt man Lammfleisch in der Regel gar nicht im Supermarkt, nur auf Vorbestellung.

Was ihr braucht:
(für 3 Personen)

Adana Kebap
500g Lammhackfleisch (gibt’s im türkischen Supermarkt)
Adana Kebap Würzmischung (gibt’s auch im türkischen Supermarkt)
Öl zum Braten

Couscous Salat
200g Couscous (ich nehme den mit großen „Kugeln“)
1/2 Gurke
4 Frühlingszwiebeln
Saft 1/2 Zitrone
2 rote Paprika
1 TL Harissa Paste
5 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, 1 Bund Koriander
Gewürze: 1 EL Kreuzkümmel, 1 EL Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer

Quark Dip
250g Speisequark
1/2 Bund frische Petersilie
Salz, Pfeffer

Paprika-Walnuss-Dip
Rezept HIER

Außerdem
Sesamringe oder Fladenbrot

Los geht’s!

Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Normalerweise kochendes Wasser über den Couscous geben bis er genau bedeckt ist und dann quellen lassen und mit einer Gabel durchrühren zum Lockern. Da ich den dicken Couscous gewählt habe, muss er in kochendes Wasser gegeben werden und dort 13 Minuten kochen.

Paprika und Gurke fein zerkleinern. Petersilie und Koriander hacken und alles in eine Schüssel geben. Harissa, Öl, Gewürze untermengen und ziehen lassen.

Hackfleisch mit der Adana Gewürzmischung vermengen und in Form bringen (s. Foto – man kann natürlich auch Spieße machen!). In einer Pfanne von beiden Seiten je 4 Minuten anbraten.

Für den Dip die Kräuter hacken und unter den Quark rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alles anrichten und servieren!

Guten Appetit!