Kennt ihr das, es ist Sonntag und ihr habt Lust etwas zu backen aber euch fehlen Eier dafür? In der Regel habe ich Zutaten wie Mehl, Zucker und Backpulver zu hause…daraus sollte sich doch etwas machen lassen! Mit diesem Rezept bekommt ihr ganz schnell einen leckeren Schokoladenkuchen, aber es muss definitiv auch gleich gegessen werden, denn nur dann ist er saftig :)!

Ihr braucht:
200g Mehl
160g Zucker
190ml Milch
100g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Kakao (am besten den zum backen)
2 TL Backpulver

Außerdem für die Glasur:
200g Puderzucker
1 EL Kakao (zum backen)
70g Butter

Butter zum ausfetten der Form

Los geht’s!

Beginnt damit die Ofen auf 200 Grad Umluft vorzuheizen und fettet die Springform aus. Vermischt dann das Mehl, Backpulver und den Kakao. Als nächstes lasst ihr 100g Butter in einem Topf schmelzen und gebt sie dann mit der Milch und dem Zucker zu der Mehlmischung. Alles gut durchmixen, in die Form geben und 20 Minuten im Ofen backen.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Glasur vorbereiten. Vermischt dafür den Puderzucker mit dem Kakaopulver und und rührt weiche Butter drunter.
Wenn der Kuchen fertig und ein paar Minuten abgekühlt ist, könnt ihr ihn mit der Glasur bestreichen und eventuell noch ein bisschen verzieren – z.B. mit Kokosflocken!