Es war mal wieder total warm hier in München und ich hatte Lust auf etwas leichtes zum Abendessen. Daher zeige ich euch heute ein leckeres Rezept für knusprige Polentaschnitten die wirklich ganz leicht zuzubereiten sind.

Was ihr braucht:
(Für 2 Personen)
Polentaschnitten
200g Polenta
750ml Wasser
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat
Rapsöl zum Anbraten

Salat
Salat (z.B. Endiviensalat)
1 Möhre
2 Frühlingszwiebeln
1 Tomate
1 Bund Petersilie

Dressing
1 EL Süßer Senf
1 EL Balsamico Essig
5 EL Olivenöl
1 EL Wasser
Salz und Pfeffer

Los geht’s!

Beginnt mit den Polentaschnitten. Hierfür kocht ihr das Wasser mit dem Olivenöl auf und rührt dann die Polenta mit Salz, Pfeffer und Muskat hinzu. Nehmt den Topf von der Herdplatte und lasst die Polenta dort bei geschlossenem Deckel 6 Minuten quellen. Bereitet in der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier vor aus das ihr im Anschluss die Polenta verstreicht. Wenn ihr dabei mit zwei Löffeln arbeitet die ihr immer wieder nass macht, ist es am einfachsten die feste Masse zu verteilen ohne, dass sie reißt. Die Dicke eurer Polentaschnitten könnt ihr selber bestimmen.

Schneidet die Polenta dann in Form. Natürlich könnt ihr auch Ausstechformen verwenden wenn ihr möchtet – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;)! Erhitzt dann eine Pfanne mit etwas Rapsöl und bratet die Polenta von beiden Seiten an.

Wascht für den Salat alle Zutaten und schneidet sie anschließend klein. Für die Möhre habe ich einen Spiralschneider (z.B. HIER) verwendet. Für das Dressing mischt ihr einfach alles zusammen und gebt es ganz zum Schluss über den Salat.

Als Dip für die Polentaschnitten habe ich noch eine Paprika-Walnuss-Creme gemacht (Rezept HIER). Die Polenta ist jetzt Außen richtig schön knusprig und der frische Salat passt perfekt dazu.

Guten Appetit!