Besonders an den nun immer heißer werdenden Tagen, habe ich Abends erstens keine Lust mehr Ewigkeiten in der Küche zu stehen und zweitens mag ich etwas möglichst leichtes essen ohne kurz darauf wieder Hunger zu bekommen. Glasnudeln sind schnell gekocht und das Gemüse schnippelt man einfach schnell dazu – dann ist man auch schon fertig! Wie genau das geht, verrate ich euch jetzt! :) 

Was ihr braucht:

1 kleine Packung Glasnudeln
ca. 6 Mini Pak Choi
1 rote Paprika
1 Bund Koriander
ca. 7 Radieschen
1 Hand voll Erdnüsse
Tofu
Sesamöl
Sojasoße
Saft einer halben Limette

Los geht’s!

Kocht die Glasnudeln nach Packungsanleitung.

Schneidet das Gemüse klein und erhitzt dann eine Pfanne oder Wok.

Röstet die Erdnüsse kurz an bis sie ein bisschen Farbe bekommen und nehmt die dann aus der Pfanne.

Zerbröselt den Tofu vorsichtig zwischen den Fingern und bratet ihn mit etwas Sesamöl in der Pfanne an. Gebt dann das Gemüse hinzu und schwenkt es für 1-2 Minuten in der Pfanne. Gebt zum Schluss einen guten Schuss Sojasoße hinzu.

In einer großen Schüssel könnt ihr nun die abgetropften Glasnudeln mit dem Gemüse mischen, noch etwas Sesamöl, Sojasoße und Limettensaft hinzugeben und dann gut vermengen.

Gebt zum Schluss noch den gehackten Koriander und die gerösteten Erdnüsse hinzu.

Guten Appetit!