Heute gibt es mal wieder ein vegetarisches Rezept für ein Gericht das ich lange nicht mehr zubereitet habe. Vorab sei gesagt, wenn ihr keinen Sellerie mögt könnt ihr ihn einfach durch Kohlrabi ersetzen – schmeckt auch sehr lecker und die Zubereitung ist identisch!!

Ein tolles Gericht für die warmen Sommertage!

Was ihr braucht:
(für 2 Personen)
1 Sellerieknolle
100g TK Erbsen
3 große mehlig kochende Kartoffeln
200ml Sahne
1 kleines Stück Butter
Mehl, 2 Eier, Paniermehl
Öl zum braten
Salz, Pfeffer, Kurkuma
Salat eurer Wahl (z.B. eine wilde Salatmischung)

Dressing
1 EL süßer Senf
1 EL Honig
4 EL Olivenöl
1 EL weißen Balsamico
Salz, Pfeffer
1 EL Wasser

Los geht’s!

Topf mit Salzwasser zum kochen bringen. Sellerie schälen, in ca. 1cm dünne Scheiben schneiden und im Wasser kochen lassen. Dann in kaltem Wasser abschrecken. Kartoffeln schälen, kleinschneiden und weich kochen. Kurz vor dem Abgießen noch die TK Erbsen mitkochen.

Die oben schwimmenden Erbsen mit einer Schöpfkelle rausholen und in eine Schüssel geben. Kartoffeln abgießen. In einem kleinen Topf die Sahne mit der Butter erhitzen, nicht kochen und nach und nach über die Kartoffeln geben, währenddessen stampfen.

Zum Schluss noch die Erbsen untermengen und mit Pfeffer und einer Messerspitze Kurkuma würzen. Kurkuma verwende ich gerne in geringer Menge um die Kartoffeln etwas gelber zu machen, geschmacklich verändert es nicht viel.

Den Sellerie trocken tupfen wie ein Schnitzel erst in Mehl, dann Eiern und anschließend im Paniermehl wenden.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Schnitzel gold-gelb anbraten bis sie knusprig sind.

Für das Dressing einfach alle Zutaten vermischen und den gewaschenen Salat darin vermengen. Falls ihr mehr Salat habt, macht einfach die doppelte Menge an Dressing.

Guten Appetit!

  • Pingback: Rezept: Sellerie-Schnitzel mit Kartoffel-Erbsen-Püree und Salat … | webindex24.ch – News aus dem Web()

  • jeansandginger

    Die Kochzeit beträgt ca.6 Minuten. Zu dem Dressing: ich habe genau das drin, das auf der Zutaten-Liste steht. Oben rechts ist nur die freie Fläche der Schüssel zu sehen :)

  • Andreas

    Sieht sehr lecker aus, toll! Ich hätte da zwei Fragen:
    Wie lange lässt du die Sellerie- oder Kohlrabi-Scheiben im Salzwasser kochen?
    Was ist das für eine weiße, undurchsichtige Zutat oben rechts auf der Dressing-Abbildung? Weißer Balsamico ist doch normalerweise durchsichtig.