Frohen Valentinstag Mädels! :)

Heute kommt endlich meine angekündigte Review zum Kat von D Everlasting Lipstick online. Auf Instagram habe ich ja schonmal angemerkt, dass ich nicht so begeistert bin wie viele andere. Seit längerer Zeit hört man verschiedenste Youtuber und Blogger aus unterschiedlichen Ländern über das Produkt schwärmen…ein flüssiger Lippenstift der unfassbar lange halten soll. Als mein Freund dann vor Kurzem in die USA gereist ist, hat er mir netterweise zwei Exemplare mitgebracht. Die Farben habe ich mir zuvor mit Hilfe der zahlreichen Swatch-Videos ausgesucht – Lolita, ein dunkles Rot und Double Dare, ein helleres und alltagstauglicheres Rot.

Bei Sephora hat ein Everlasting Lipstick ca. 20 Dollar gekostet. Der Preis ist meiner Meinung nach sehr hoch, wenn man überlegt, dass man auch hier bei dm Lippenprodukte dieser Art bekommt für deutlich weniger Geld und ohne die Reise auf einen anderen Kontinent ;)!

Hier seht ihr als erstes ein Bild auf dem ich Lolita trage. Wie man sehen kann, muss darauf geachtet werden den Lippenstift besonders sorgfältig aufzutragen. Am unteren Lippenrand bin ich nur einmal drüber gegangen um eine saubere Umrandung zu ziehen. Aber da ich danach kein zweites Mal drübergemalt habe, ist der Farbton dort nun etwas heller als im inneren Bereich.

Review

Ich möchte euch jetzt zeigen wie es um die Haltbarkeit des Everlasting Lipstick steht. Dafür seht ihr jetzt die Farbe Double Dare im Auftrag. Sie ist farblich viel gleichmäßiger als Lolita, selbst wenn man mehrmals über manche Stellen geht.

Generell finde ich den Auftrag sehr einfach, wobei es etwas schwierig ist eine schöne saubere Linie zur Lippenumrandung zu ziehen. Der Applikator ist wie bei einem Lipgloss, ein kleines Schwämmchen mit Abrundungen. Gleich mit dem ersten Auftrag ist die Farbe komplett deckend. Das Produkt fühlt sich während des Auftragens sehr samtig an und trocknet dann sehr schnell. Im ersten Moment fühlt es sich etwas klebrig an, wie die klebende Seite eines Post-its, aber dann trocknet es komplett und fühlt sich auf den Lippen auch so an.

Test 1 – Wasser trinken

Ein bisschen stilles Wasser sollte ein Everlasting Lipstick doch aushalten, oder? Ich habe für den Test ein halbes Glas Wasser getrunken und dabei 3-4 Mal neu angesetzt. 

Hier seht ihr das Ergebnis. Der innere Teil der Lippe hat an Farbe verloren. Das fällt zwar im ersten Moment nicht so stark auf, aber andererseits war es nur ein halbes Glas Wasser…bei einem Preis von ca. 20 Dollar und fantastischen Reviews, würde ich doch etwas mehr Haltbarkeit erwarten.

Test 2 – Spaghetti mit Tomatensoße

Okay zugegeben, ich mache des dem Everlasting Lipstick mit diesem Gericht nicht besonders einfach – aber wir wollen ja sehen was er so kann ;)! Die Soße war übrigens nicht besonders ölig/fettig wie z.B. Aglio Olio oder Sahnesoße mit Käse.

Ich weiß, das ist jetzt nicht das schönste Foto, aber so sieht das Ergebnis aus. Auf der unteren Lippe ist ungefähr die Hälfte des Lippenstifts verschwunden. Wenn ich einen normalen Lippenstift zum Mittagessen trage, sieht das Ergebnis am Ende genauso aus.

Was ich positiv finde ist, dass man den Lippenstift einfach wieder nachtragen kann, ohne dass es bröselig aussieht. Das Ergebnis ist wieder gleichmäßig wie zuvor.

Fazit

Ich habe es ja bereits am Anfang gesagt, leider finde ich das Ergebnis enttäuschend. Ich habe mir wirklich ein Produkt erhofft, dass nicht gleich verschwindet wenn ich mal ein paar Schlückchen Wasser trinke. Ohne Frage, wenn man den ganzen Tag nichts trinkt oder nur sehr trockene Dinge isst, wird der Everlasting Lipstick sicher lange halten ohne zu verschmieren oder auf irgendeine Weise abzufärben. Aber dann kann ich auch einfach auf einen herkömmlichen Lippenstift in meiner Lieblingsfarbe zurückgreifen :). Das Einzige was ich bei diesem Produkt interessant finde ist die Farbauswahl. Einige der Farben sind so speziell, dass es sie meiner Meinung nach in de Drogerie so nicht gibt. 

Was meint ihr zum Ergebnis? Und wenn ihr selber welche von den Everlasting Lipsticks besitzt, habt ihr die gleiche Erfahrung gemacht oder schwört ihr vielleicht auf die Haltbarkeit? Freue mich auf eure Kommentare! :)