Als ich das neue Mizellenwasser von Garnier zum ersten Mal auf Instagram entdeckt habe, wäre ich am liebsten gleich in die Drogerie gerannt um es zu kaufen! Leider war es dafür schon zu spät und so bin ich dann am nächsten Tag gleich zu dm spaziert und war heilfroh, dass es das Produkt dort schon gab!

Mit dem „normalen“ Mizellenwasser für empfindliche Haut habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht und kann es mir in meiner Hautpflege-Routine gar nicht mehr wegdenken. Es ist wirklich super und es gibt nur zwei Dinge die ich nicht 100% optimal finde. Erstens der Geruch, da es praktisch nach nichts riecht aber manchmal etwas muffig sein kann. Zweitens die Tatsache, dass man keine Mascara entfernen kann.

Aber beides soll sich ja jetzt mit dem neuen Produkt ändern!

Bisher habe ich immer einen extra Augen-Make-up Entferner gehabt den ich zu Beginn meiner Abschmink-Routine nutze. Danach kommt das Mizellenwasser zum Einsatz.

Bei dm habe ich ca. 4,75€ gezahlt – es kostet genauso viel wie die anderen Mizellenwasser.

Schon auf den ersten Blick erkennt man den öligen Teil, der sich oberhalb des Mizellenwassers in einem leuchtenden Gelb absetzt. Öl hilft ja bekanntlich dabei wasserfestes Make-up zu entfernen. Allerdings mag ich das Gefühl an den Augen nicht, wenn das Öl einen leichten Film hinterlässt und man nach der Anwendung für ein paar Minuten einen Schleier auf den Augen hat.

IMG_2070

Getestet habe ich das neue Mizellenwasser natürlich unter schwersten Bedingungen um zu sehen was es wirklich drauf hat! Dafür habe ich das hartnäckigste Make-up ausgepackt das ich besitze, darunter mein Double Wear Stay-in-Place Makeup von Estee Lauder, einen Creme Blush, den Perfect Stay Lippenstift von Astor und die Lash Sensational in wasserfest von Maybelline.
IMG_2064 IMG_1990

Ob das neue Mizellenwasser damit klarkommt bzw. dagegen ankämpfen kann seht ihr jetzt!

IMG_1981

Zu Beginn muss man das Mizellenwasser erstmal gut schütteln damit sich das Öl mit dem Rest gut vermischt.

IMG_1996

Ich tränke den größten Teil meines Wattepads dann mit dem Produkt und drücke es vorsichtig auf meine Wimpern. Nach ca. 4 Sekunden wische ich das Wattepad nach unten in Richtung Wangenknochen und ziehe es danach nochmal in leichten Zickzack Bewegungen von oben nach unten.

IMG_1999

Damit ist das Auge zu 95% Mascara-frei! :) Hat echt richtig gut geklappt – genau wie mit einem Augen-Make-up Entferner, nur ohne diesen Ölfilm der im Auge bleibt. Außerdem nimmt man schon jetzt den angenehm fruchtigen Duft war, besser als beim gewöhnlichen Mizellenwasser.

IMG_2000

Mit der Rückseite des Wattepads gehe ich dann noch über den restlichen Teil des Gesichts und siehe da – es klappt wie geschmiert. Ich bin ganz leicht, ohne Druck oder Reiben über die Haut gegangen und egal ob Blush, Makeup oder Augenbrauenstift – alles ließ sich ganz einfach entfernen!

IMG_2003

Für die Lippen habe ich mir dann ein neues Watterpad in Mizellenwasser getränkt und auch hier musste ich nur wenige Male von rechts nach links wischen und schon war auch der Super Stay Lippenstift entfernt.

IMG_2007 IMG_2009

Wie ihr sehen könnt habe ich für den Test erstmal nur eine Seite des Gesichts gereinigt damit man das Vorher-Nachher Ergebnis deutlicher sehen kann.

Ich nutze das Mizellenwasser jetzt seit einigen Tagen und bin wirklich begeistert! Es entfernt selbst wasserfestes Make-up spielend leicht und hinterlässt dabei keinen Ölfilm! Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung richtig schön samtig an und duftet dezent nach Zitrusfrucht. Insgesamt brauche ich für ein komplettes Make-up drei Wattepads um alles restlos zu entfernen. Eines pro Gesichtshälfte und ein weiteres um nochmal überall drüber zu gehen und sicherzustellen, dass man keine Stelle ausgelassen hat.

IMG_2012

Ich kann euch das neue Mizellenwasser nur empfehlen! Wenn ihr es bisher schon toll fandet, werdet ihr dieses lieben. Solltet ihr bisher eher kritisch gewesen sein, ist jetzt sicher eine gute Gelegenheit euch vom Gegenteil zu überzeugen! :) Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!