Heute zeige ich euch ein Rezept für einen leckeren Haselnusskuchen. Ich bin definitiv ein Fan von einfachen Rührkuchen, dabei liebe ich Nuss-, Schoko-, Mohn- und Rüblikuchen am liebsten! Sie müssen auf jeden Fall immer schön saftig sein und am besten noch ofenwarm! Das ist das Beste, wenn man den Ofen aufmacht und der ganze Raum dann nach frischem Kuchen duftet. Es sollte ein Kuchen-Parfüm geben! Aber bevor ihr mich für völlig verrückt haltet fangen wir besser an.

Ihr braucht:
150g Mehl
200g Butter
250g Zucker
200g gemahlene Haselnüsse
200g Haselnussglasur
6 Eier
1TL Orangenabrieb
1TL Backpulver
1TL Zimt
Salz

Außerdem:
Gugelhupfform
Semmelbrösel
Mixer

Los geht’s!
Beginnt damit den Ofen auf 160 Grad Umluft vorzuheizen und fettet dann die Kuchenform mit Butter aus. Anschließend streut ihr ca. einen Esslöffel Semmelbrösel in die Form. Klopft mit dem Handballen gegen die Form und dreht sie dabei, dadurch verteilen die Brösel sich gleichmäßig und euer Kuchen lässt sich nach dem Backen einfacher stürzen.
Als nächstes trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Das Salz hilft damit das Eiweiß besser steif wird, mein Mixer schafft es gar nicht ohne und ihr ärgert euch nur wenn es am Ende nicht klappt und ihr neue Eier aufschlagen (oder ggf. neu kaufen) müsst.
In einer anderen Schüssel mixt ihr die Butter mit dem Zucker und den Eigelben bis sie cremig sind. Dann könnt ihr die abgeriebene Orangenschale, Zimt und Haselnüsse dazugeben. Danach kommen noch Mehl und Backpulver hinzu. Zum Schluss könnt ihr jetzt das Eiweiß unterheben. Nehmt euch dazu am besten einen Teigschaber oder großen Löffel.
Der Teig kann jetzt in die Form gegeben werden und auf mittlerer Schiene in den Ofen geschoben werden. Nach 50 Minuten könnt ihr den Kuchen rausnehmen und stürzen. Lasst ihn jetzt ungefähr 15 Minuten abkühlen.
In der Zwischenzeit widemt ihr euch der Glasur. Natürlich könnt ihr auch Vollmilch oder Zartbitterkuvertüre nehmen. Mikrowellenglasur kann ich euch definitiv nicht empfehlen – holt euch was gescheites! Zum Schmelzen könnt ihr eine große Tasse in einen Topf mit ca. 1cm Wasser geben und zum kochen bringen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist einfach gleichmäßig über den Kuchen geben und warten bis die Glasur fest ist. Und dann nur noch genießen!
Viel Spaß beim nachbacken!