Die Idee für grüne Nuggets habe ich mal in einer alten Tim Mälzer Sendung gesehen. Wenn ich mich richtig erinnere war es für eine Kinderparty…..was soll’s, mich hat es dennoch neugierig gemacht! Tim verwendet nämlich keine Lebensmittelfarbe sondern grünen Reis. Den gibt es übrigens im Asiamarkt.

Ihr braucht:
(für 2 Personen)
100g grüner Reis
300g Putenbrustfilet
2 Eigelb
5 EL Mehl
Blumenkohl
2 Frühlingszwiebeln
Sonnenblumenöl (zum braten)

Los geht’s!

Wiegt den grünen Reis ab und zerkleinert ihn, er muss nicht zu Pulver werden aber wenigstens ein bisschen klein mixen.

Danach könnt ihr schonmal den Blumenkohl klein mixen/hacken bis er ungefähr die Größe von Reis hat.

Schneidet jetzt das Fleisch in Nugget-Größe und startet die Panade. Dafür mehliert ihr das Fleisch, zieht es dann durch das Eigelb und wälzt es anschließend im grünen Reis. Das wird richtig schön knusprig, wie bei Pankomehl.

Erhitzt nun eine Pfanne mit Sonnenblumenöl (oder einem anderen Öl zum braten) und lasst die Nuggets von beiden Seiten gold-braun werden. Wenn das Fleisch durch ist könnt ihr das Fett auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Da der Blumenkohlreis noch bissfest bleiben soll, gebt ihr ihn zusammen mit den kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln in die Pfanne und schwenkt alles kurz durch. Ihr könnt auch noch einen Schuss Wasser hinzugeben wenn der Blumenkohl noch zu hart ist, dann kocht er ein bisschen.

Jetzt nur noch servieren und genießen!
Ich freue mich auf eure Kommentare und Fotos von nachgekochten Kreationen auf Instagram mit dem Hashtag #jeansandginger !

  • jeansandginger

    Da der grüne Reis nicht die typische Reisform hat sondern platt ist, würde ich ihn unter normalen Reis mischen. D.h. erst den weißen Reis kochen und zum Schluss den Grünen dazugeben (geringere Garzeit).

  • SK

    Das mit dem grünen Reis ist interessant. Kann man ihn auch ganz normal als gekochten Reis essen?