Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, feile ich meine Fingenägel immer eckig. Da ich ein recht langes Nagelbett habe, ist es für mich die einfachste Methode meine Nägel kurz zu tragen und dabei doch ein bisschen zu „stylen“. Aber mit meinen sehr brüchigen und dünnen Nägeln ist es manchmal etwas schwierig sie akurat zu feilen.

Jetzt habe ich durch Zufall einen Nagelknipser gefunden der nicht nur schön scharf ist, sondern auch mit einem „Knips“ die Nägel in die richtige Form bringt.

Den TWEEZERMAN combo clipper habe ich bei Douglas an dem TWEEZERMAN-Aufsteller gefunden. Er kostet 14,99 €. Leider konnte ich ihn im Online-Shop nicht finden, sonst hätte ich ihn euch verlinkt, aber schaut einfach mal bei Douglas in einer Filiale vorbei oder ruft vorher an und fragt nach ob sie ihn haben.

Aber jetzt zum Nagelknipser:

Optisch ist er recht schlicht, man sieht lediglich ein kleines Muster auf der Oberfläche das aber nicht sonderlich auffällt. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, hat der Knipser noch eine schwarze Hülle. Diese ist silikonartig und dient wohl als „Auffangbehälter“ für die abgeknipsten Nägel. Es funktioniert tatsächlich wenn man den Knipser ein bisschen schräg hält, sodass die abgeknipsten Nägel nach unten in den Behälter fallen können (klingt jetzt schwieriger als es tatsächlich ist).

Die schwarze Hülle kann man auch abziehen, dann hat man einen ganz normalen silbernen Nagelknipser.

Wie ihr seht ist die Schneidefläche ganz gerade und hat keine ovale Abrundung wie gewöhnlich. Und genau das ist das Besondere daran. Die Fläche ist zudem recht breit, ca. 1,3cm und damit breit genug um mit einem Knips die Breite des gesamten Nagels zu erfassen – ihr müsst also nicht nochmal ansetzen.

Mir gefällt auch, dass der Knipser schön scharf ist. Damit meine ich, dass er einfach ganz glatt den Nagel abknipst ohne dass er einreißt. Dementsprechend muss danach auch nicht mehr großartig nachgefeilt werden. Ich habe es aus Gewohnheit dann doch noch gemacht, auch damit die Ecken nicht ganz so scharf sind und ich mir ungewollt Fäden in feinen Blusen ziehe oder anders hängenbleibe.

Danach habe ich meine Nägel nur noch lackiert und somit war die Maniküre ruckzuck fertig! :)

Ist das was für euch? Also ich freue mich wirklich dieses kleine Tool gefunden zu haben!

Martina